Das Segment Pferde in der Wirtschaft wird oft unterschätzt. Wir möchten hier auf die wichtigsten Zahlen und Aspekte hinweisen.
Im Schnitt reiten gemäß der AWA in Deutschland rund 3,98 Mio. Menschen über 14 Jahren gelegentlich und 1,7 Mio. Menschen regelmäßig.
Im Besitz von einem oder mehreren Pferden sind rund 0,89 Mio. Menschen, davon 64% Frauen. Die Gesamtzahl der Pferde betrug in 2013 rund 1,25 Mio..
3 bis 4 Pferde ergeben einen Arbeitsplatz. Mehr als 300.000 Menschen verdienen ihren Lebensunterhalt direkt oder indirekt durch das Pferd. Ungefähr 10.000 davon durch Reitunterricht, sowie Ausbildung von Pferd und Reiter.

Mehr als 10.000 Firmen, Handwerksbetriebe, Dienstleistungsunternehmen haben direkt oder indirekt das Pferd als Hauptgeschäftsgrundlage.
Diese Zahlen, die wir dem AWA, bzw. der FN entnehmen konnten, beziehen sich auf 2013 und sind mittlerweile weiter gestiegen.
2,6 Mrd. Euro werden pro Jahr für laufende Kosten in Pferdesport- und haltung ausgegeben.
Der Gesamtumsatz im Wirtschaftsfaktor Pferd liegt vorsichtig geschätzt bei über 5 Mrd. Euro jährlich.
Hinzu kommen laut Statistik des Bundesamtes weiter 460.000 Pferde (Stand 2013) die in der Landwirtschaft gehalten werden.
Dies ist ein nicht unbedeutender Wirtschaftszweig, bedenkt man, dass laut Umfragen weitere
1,1 Mio. Menschen gern reiten würden und diese Sportart oder Freizeitbeschäftigung in Erwägung ziehen.
Eine „Branche“ die in seiner Gesamtheit für Leasingfinanzierungen offen steht.

Quelle: AWA/FN/Statistisches Bundesamt