Textilien

Wäsche-Leasing: eine saubere Sache!

Heutzutage vergeben Unternehmen in der Regel die anfallende Reinigung und Pflege der Berufskleidung und Wäsche an Reinigungsfirmen. Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • Die Unternehmen leasen den Bedarf an Textilien selbst und geben den Waschauftrag an eine Wäscherei ihrer Wahl.
  • Oder es wird ein Wäschedienstleistungsvertrag  mit einer Reinigungsfirma, die diesen Service anbietet, geschlossen. Der Vertrag beinhaltet das Abholen und Bringen, sowie die Reinigung, eventuelle Ausbesserung und im vereinbarten Rahmen das Ersetzen von abhanden gekommener oder beschädigter Wäsche.

Ob das Unternehmen selbst die Wäsche kauft und einen Dienstleistungsvertrag mit der Wäscherei abschließt oder ob die Wäscherei im Rahmen dieses Vertrages die Wäsche erwirbt, für beide Seiten bedeutet das eine unnötige Bindung von Kapital. Deshalb bietet sich Leasing an und wirkt sich zudem vorteilhaft in der Bilanz aus.

wäsche leasingIm Gegensatz zur Mietwäsche, bei der in der Regel nur ein begrenztes Sortiment zur Verfügung steht kann der Kunde beim Wäscheleasing all seine Wünsche einbringen. Die Wäsche wird individuell beim Hersteller bestellt.
Da beim Wäsche Service vertraglich auch ein Prozentsatz an Ersatzwäsche vorgesehen ist, lässt sich das leicht in der Leasingrate auffangen. Das gilt nicht nur für die Flachwäsche, sondernauch für die Berufskleidung. Gerade für Wäschereien, die Miettextilien anbieten und somit immer über ein großes Kontingent an Berufs- und Flachwäsche verfügen müssen, sind Prozess- und Kostenoptimierung wirtschaftlich wichtige Aspekte. Unternehmen, die Mietwäsche anbieten, können den Kunden auch kreativ beraten und aufzeigen wie man durch ein neues Flachwäsche- oder Berufskleidungssortiment modern bleibt und die Firma als zeitgemäßes und modernes Unternehmen repräsentiert!

Das Leasen der gesamten Wäsche schafft Liquiditätsvorteile – das freibleibende Kapital kann in anderen Bereichen eingesetzt werden. Kreditlinien bleiben unberührt und die Liquidität bleibt erhalten. Darüber hinaus fallen die Kosten parallel zum Ertrag an.

Leasbar sind:

Bettwäsche Frottierware Berufskleidung
Tischwäsche Waschmaschinen Bügelmaschinen
Nähmaschinen Trockner Ordnungssysteme

Zu beachten ist, dass bei Wäschereien einwandfreie Wäschedienstleistungsverträge erforderlich sind, deren Mindestlaufzeit dem des Leasingvertrages entsprechen muss. Sprechen Sie uns an, mit der Naminco-Leasing GmbH haben von der Anfrage bis zum Vertragswechsel oder Vertragsende einen Leasingpartner, der sich um Sie bemüht und Sie unterstützt.

Zur Leasinganfrage